Beratungshilfe und Prozesskostenhilfe

Falls Sie sich aufgrund Ihrer finanziellen Situation nicht in der Lage sehen, die Kosten für rechtliche Hilfe zu tragen, haben Sie eventuell Anspruch auf Beratungs- oder Prozesskostenhilfe. 

Beratungshilfe ist möglich für außergerichtliche Beratung und Vertretung durch einen Rechtsanwalt. Beratungshilfe wird gewährt in Angelegenheiten des Zivilrechts, des Verwaltungsrechts und des Sozialrechts. In Sachen des Strafrechts und der Ordnungswidrigkeiten wird nur Beratung gewährt, jedoch keine Vertretung oder Verteidigung.

Die Bewilligung von Beratungshilfe muss beantragt werden. Am zweckmäßigsten ist es, wenn Sie den Antrag bei der Rechtsantragstelle des für Ihren Wohnsitz zuständigen Amtsgerichtes stellen, noch bevor Sie einen Rechtsanwalt beauftragen. Sie erhalten dann von dort einen Beratungshilfeschein. Gegebenenfalls kann die Beratungshilfe auch von hier aus beantragt werden.

Prozesskostenhilfebietet Unterstützung, um vor Gericht Ihr Recht durchzusetzen. Voraussetzung für die Bewilligung von Prozesskostenhilfe sind hinreichende Aussicht auf Erfolg der beabsichtigten Rechtsverfolgung bzw. Rechtsverteidigung sowie schwache wirtschaftliche Verhältnisse.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die Formulare und Vollmachten bereit, die Sie zum Ausdrucken als PDF-Datei  herunterladen können.

Beratungshilfe
Beratungshilfeneu.pdf (632.94KB)
Beratungshilfe
Beratungshilfeneu.pdf (632.94KB)
Prozesskostenhilfe
prozesskostenhilfeneu.pdf (1.32MB)
Prozesskostenhilfe
prozesskostenhilfeneu.pdf (1.32MB)


Versorgungsausgleich

Zu einer Ehescheidung gehört die Teilung aller während der Ehezeit erworbenen Anrechte. Dieser Fragebogen dient der Ermittlung dieser Anrechte.
 

Versorgungsausgleich (V10)
Fragebogen Versorgungsausgleich.pdf (321.45KB)
Versorgungsausgleich (V10)
Fragebogen Versorgungsausgleich.pdf (321.45KB)

 

Vollmacht

 

Vollmacht
Vollmacht.pdf (371.46KB)
Vollmacht
Vollmacht.pdf (371.46KB)